Ist FXOpen tatsächlich ein zuverlässiges Brokerage?

Forschung online in Bezug auf die Vermittlung, FXOpen haben positive Ergebnisse gemacht, den Ruf des Unternehmens in einem guten Licht. 

Die meisten Bewertungen über FXOpen spielen auf seine saubere Erfolgsbilanz und die Sicherheit an, die es bietet, wenn es um Kundendaten und alle Allgemeinen Handelsbedingungen geht. Die saubere Strecke, auf die hier Bezug genommen wird, bezieht sich tatsächlich auf ihren Regulierungsstatus, der zur Überraschung des Überprüfungsteams festgestellt hatte, dass es an Sanktionen seitens der Financial Services Regulatory Commission, einer der bemerkenswertesten Regulierungsbehörden der Handelsbranche, mangelte.

Das Überprüfungsteam will diese positiven Behauptungen untersuchen und sehen, was eigentlich legitim ist und was als bloße Propaganda verworfen werden könnte.

Diese Bewertung ist das Ergebnis von Monaten mit FXOpen verbracht, in denen das Bewertungsteam in die folgenden Facetten des Unternehmens vertieft hatte:

1. DER regulatorische Status von FXOpen

2. Die Handelsinstrumente, die das Unternehmen Zugang zu

gibt

3. Die Handelskonten, die über das Brokerage

verfügbar sind

4. Die Handelsplattformen, die das Unternehmen seinen Kunden anbietet, um

zu nutzen

Ist FXOpen tatsächlich ein zuverlässiges Brokerage?

Über FXOpen

Gegründet im Jahr 2003, FXOpen stellte sich als ein Brokerage, das für den Einzelhandel und institutionelle Devisenindustrie gerecht wird.

FXOpen hatte Niederlassungen in ausgewählten internationalen Territorien mit Hauptsitz in Perth, Australien, London, Großbritannien und Charleston, Saint Kitts und Nevis aufgebaut.

Ursprünglich wurde FXOpen als Finanzunternehmen entwickelt, das sich auf technische Analyse spezialisiert hat und seinen Sitz in Ägypten hat. Es war im Jahr 2005, dass die Brokerage begann, Handelsdienstleistungen anzubieten. Ein Jahr verging und Micro Accounts wurden zusammen mit Swap Free Konten eingerichtet, damit Händler des Islam-Glaubens handeln durften.

Im Jahr 2009 veröffentlichte FXOpen seine eigene Bridge-Technologie, die Einzelhändlern über die MetaTrader-Handelsplattform Zugang zum ECN-Markt gewährt hatte. Durch diese Entwicklungen begann das Unternehmen, seinen Ruf zu gewinnen und seinen Platz in der Branche zu setzen.

Ist FXOpen tatsächlich ein zuverlässiges Brokerage?

Ordnungsstatus

Angesichts seiner vier Basen hatte FXOpen Gutes getan, indem es die Leitlinien der Regulierungsbehörden in die Hand gab, die alle Handelsaktivitäten innerhalb der Territorien sanktionieren. Die für das Geschäft von FXOpen zuständigen Aufsichtsbehörden sind:

– In Australien (seit Juli 2012): Australian Securities and Investments Commission (ASIC)

– In London (seit März 2013): Financial Conduct Authority (FCA)

– In Neuseeland (Datum nicht angegeben): In Auckland registriertes Unternehmen mit der Registrierungsnummer, 5598865

– In Nevis (Datum nicht angegeben): In Nevis registriertes Unternehmen mit der Registrierungsnummer, C42235

Durch die Erklärung dieser Regulierungsbehörden, die die Geschäftstätigkeit des Unternehmens in seiner gesamten Geschäftsbasis sanktionieren, ist es leicht zu sehen, dass das Geschäft von FXOpen legitim ist und seinen Kunden den Komfort bietet, den jeder Händler verdient, da es die Kunden sind, die ihr hart verdientes Geld spielen.

Angebote und Dienstleistungen

Accessible Markets

FXOpen ermöglicht den Zugang zu mehreren Märkten. Zu den über diese Märkte verfügbaren Instrumenten gehören:

– 50 Währungspaare

– 5 Rohstoffe

– 39 Kryptowährungen

– 535 US Equity CFDs

– 9 Index CFDs

–>

Wahrscheinlich ist diejenige, die aus dieser Auswahl herausspringt, die Anzahl der Rohstoffe, die durch die Firma angeboten werden. Diese können als zu wenig angesehen werden, daher nicht genug für die Diversifizierung der Vermögenswerte. 

Alles andere ist jedoch anständig und ermöglicht den Aufbau bemerkenswerter Portfolios.

Verfügbare Handelskonten

FXOpen bietet vier (4) Arten von Handelskonten. Dies sind wie folgt:

1. Das ECN-Konto

Das ECN-Konto wurde für Hochfrequenzhändler und professionelle Unternehmen erstellt. Über dieses Konto wird eine Provision von nur 1,0 USD pro Los für Raw Spreads berechnet. Über 70 Währungspaare sind über dieses Konto zusammen mit einer Reihe von Forex CFDs zugänglich. Dieses Konto ist eines der beiden Konten, die Scalping und HFT anbieten. 

Da das ECN-Konto für die erfahreneren Händler gedacht ist, beträgt der Betrag, der benötigt wird, um es zu öffnen, bei 100 USD.

2. Das Crypto-Konto

Für ein Brokerage, das sich nicht unbedingt auf den Handel mit Kryptowährungen spezialisiert hat, bietet FXOpen ein Crypto-Konto an, das eine Provision von 0,25%, insgesamt 43 Cryptocurrency-Paare hat und für nur 10 $ geöffnet werden kann.

3. Das Micro-Konto

Das Micro-Konto ist speziell für neue Händler erstellt. Es hat keine Provisionen und braucht nur 1 $, um zu öffnen. Die Währungspaare, die über dieses Konto verfügbar sind, belaufen sich auf 25.

4. Das STP-Konto

Das STP-Konto gilt als das förderlichste Konto für Niederfrequenzhändler. Es hat keine Provisionen und erfordert nur 10 $ zu stiften. Darüber hinaus ermöglicht es Scalping und HFT.  

Angeboten Handelsplattformen

FXOpen hat sich mit MetaQuotes zusammengetan, um seinen Kunden die branchenführenden Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 zur Verfügung zu stellen.

–>

Während beide Versionen der Plattformen nur in ihrer Standard-Ausgabe bleiben, bleibt die Tatsache, dass diese die schnellste und effizienteste Handelssoftware in der Branche sind.

Für die Leichtigkeit des Handels, FXOpen hatte seine eigene One-Click-Trading und Level2 Plugin entwickelt. Das einzige, was das Bewertungsteam gefunden hatte, um kontraproduktiv mit den Handelsplattformen zu sein, ist, dass Drittanbieter-Plug-Ins immer noch benötigt werden, so dass FXOpen-Clients in der Lage wären, die vollen Vorteile der MetaTrader-Plattformen zu genießen.  

Ist FXOpen tatsächlich ein zuverlässiges Brokerage?

Trade mit FXOpen Heute!

Was die Brokerage, FXOpen muss zu verbessern, so dass ihre Dienstleistungen als völlig hervorragend angesehen werden, sind die folgenden:

1. Seine MetaTrader-Plattform bietet

2. Die Anzahl der Rohstoffe, die über die Firma

zugänglich sind

Eine weitere Sache, die sowohl für die Händler als auch für FXOpen selbst vorteilhaft gehalten werden könnte, ist, dass sie ihre Gebühren für ihre Handelskonten umstrukturieren könnte. Während es auf der Oberfläche gut aussieht, kann die Gebühr von nur 10 Dollar für die Kontoeröffnung nicht unbedingt praktisch sein. Sicher, der Betrag kann als freundlich für Händler angesehen werden, die gerade erst anfangen. Aber dann werden Händler erkennen, dass dies nicht ausreichen wird, um anfängliche Handelsverluste zu decken. 

Sollten diese Beobachtungen angesprochen werden, dann könnte der Handel über FXOpen als völlig verlockend angesehen werden. 

Im Moment ist FXOpen ein Brokerage, mit dem man sein Geld anvertrauen kann. Hier sind die Handelsbedingungen anständig bis gut und es ermöglicht den Aufbau von bemerkenswerten Anlageportfolios.